Zwischenmenschliche Probleme meistern

Wenn Du mit Deinen Mitmenschen unzufrieden oder sogar wütend auf sie bist, können Dir die folgenden Punkte helfen, Erleichterung zu erlangen. Ich denke der Überbegriff für derartige Probleme ist „zwischenmenschliche Schwierigkeiten“

Zwischenmenschliche Schwierigkeiten meistern

  1. Gedanken und Gefühle identifizieren
  2. Was würde ich ohne diese Gedanken tun?
  3. Wie würde ich mich fühlen, wenn ich diese Gedanken nicht hätte.
  4. Versetze Dich in die Lage des Anderen. Wie würdest Du Dich an seiner Stelle fühlen? Was hättest Du an seiner Stelle für Gedanken?
  5. Nun stell Dir einmal ganz detailliert vor, wie es sein würde, wenn Du feststellst, dass das nur Gedanken und Gefühle von Dir sind, und dass das nicht Deine Identität ist! Du bestehst aus mehr als nur Deinen Gedanken und Deinen Gefühlen. Gedanken und Gefühle kommen und gehen. Du hast keinen Einfluss auf sie!
    1. Wie fühlst Du Dich jetzt?
    2. Wie atmest Du?
    3. Wie fühlt sich Dein Körper an?
    4. Wie sitzt Du oder stehst Du?
    5. Möchtest Du Deine Position ändern?
    6. Was möchtest Du jetzt tun?
    7. Was brauchst Du dazu?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*